Für die meisten von uns ist das Aussehen ihres Kindes das aufregendste und bedeutendste Ereignis in unserem Leben. Die Vorbereitung eines Zimmers für den kleinen Mann geht dem voraus und bringt uns zusätzliche und nur angenehme Emotionen. Wir denken und versuchen normalerweise viel mehr als in jedem anderen Teil des Hauses, besonders wenn wir unser erstes Kind erwarten. Und das ist durchaus gerechtfertigt. Das Babyzimmer ist das erste der vielen Kinderzimmer, die wir im Zuge seines Wachstums für unser Kind organisieren und einrichten werden. Es sollte der hellste und wärmste Raum im Haus sein. Wir wählen oft Farben nach dem Geschlecht des Babys, aber dies ist alles andere als obligatorisch. Wir sollten nicht vergessen, dass die Mutter das Zimmer regelmäßig bewohnt, deshalb müssen wir uns um ihren Komfort und ihre Bequemlichkeit kümmern. Es ist gut, wenn sich das Kinderzimmer in der Nähe des Hauptschlafzimmers befindet. Bei der Auswahl von Möbeln für ein Babyzimmer ist es wichtig, nicht nur auf ihr schönes Aussehen, sondern auch auf ihre Sicherheit und Funktionalität zu achten - keine scharfen Kanten, rauen Stoffe und Oberflächen aus natürlichen Materialien. Vorhänge oder Jalousien sollten aus leichten Stoffen bestehen, die keinen Staub zurückhalten und häufig und schnell gereinigt werden können. Beleuchtung ist wichtig - um bei Bedarf viel Licht zu haben und es abends zu dimmen, wenn das Kind einschläft. Dies sind Dinge, über die wir im Voraus nachdenken und die wir tun können, und wenn das Baby bereit ist, sich auf die täglichen Sorgen und Probleme vorzubereiten. Auf den ersten Blick scheint alles kompliziert und sogar ein wenig beängstigend, aber wir dürfen nicht vergessen, dass es am wichtigsten ist, ruhig zu sein und Ihr Kind mit Liebe und Geduld zu erziehen!





Küchendekor-Ideen mit Wand- und Möbelaufkleber.