Mit den unten vorgestellten Ideen für ein Wohnzimmer mit Esszimmer zeigen wir ein sehr verbreitetes Konzept in Innenarchitekturprojekten, nämlich die Vereinigung von zwei engen und gleichzeitig funktional unterscheidbaren Bereichen im Haus. Die Ernährung, die der Hauptzweck des Speisesaals ist, ist ein Akt der physiologischen Notwendigkeit, der jedoch zu einem Ritual mit kulinarischer, ästhetischer und emotionaler Bindung geworden ist. Der Genuss von hausgemachten Mahlzeiten in einer familiären oder freundlichen Umgebung ist vergleichbar mit dem Vergnügen einer wohlverdienten Pause nach einem anstrengenden Tag. Daher ist die Kombination dieser beiden Bereiche völlig logisch. Andererseits kann der Tisch auch als Ort für Familienspiele und Unterhaltung genutzt werden, bei denen es schwieriger ist, niedrige Möbel zu realisieren. Bei der Schaffung eines solchen Innendesigns müssen wir eine Reihe von Entscheidungen treffen. Das vielleicht wichtigste davon ist die Position des Sofas relativ zum Esstisch. Es gibt drei Grundkombinationen und viele Variationen sind möglich - mit Gesicht, Seite und Rücken. Im ersten Fall besteht ein ständiger Sichtkontakt zwischen Personen in beiden Bereichen. Im zweiten Fall ist dies teilweise, und im dritten Fall wird eine zonierte Umgebung ohne direkte Kommunikation erstellt. Es gibt viele Möglichkeiten und Details sowie Ideen für deren Umsetzung, und dies sind einige Beispiele dafür:







Innendekoration Ideen mit Wand- und Möbelaufkleber.