In vielen verschiedenen Artikeln haben wir uns mit der Decoupage-Technik und ihrer Anwendung befasst. Hier konzentrieren wir uns auf die Topfdekoration durch diese Methode. Applikationen mit geschnittenen Materialien in verschiedenen Formen sind eine großartige Möglichkeit, künstlerische Dekorationen zu erzielen und urheberrechtlich geschützte Werke zu schaffen. Töpfe sind ein äußerst fruchtbarer Boden für solche kreativen Tätigkeiten, da ihre relativ große und ebene Oberfläche das Arbeiten mit Details unterschiedlicher Dichte und Struktur ermöglicht. Das am häufigsten verwendete Material bei dieser Technik ist Papier in Form von Servietten oder speziellen Decoupage-Bögen mit schönen Bildern, aber jedes andere ausgeschnittene Material wie Leder, Textilien, Spitze usw. ist akzeptabel. Wir werden jedoch die Dekoration mit Papierelementen betonen.

Herstellungsverfahren:


Neben Töpfen benötigen Sie Servietten mit schönen Motiven oder Decoupage-Papier oder anderen Papierdetails, C200-Kleber, weiche Bürste, Schere, Wassertank, Leimbehälter, Lack, Acrylfarben, weitere Dekorationen.
Tragen Sie zuerst die Acrylfarbe auf die Keramikbasis auf - dies ergibt die Bilddichte. Die weiße Basis wird am häufigsten verwendet, aber wenn Sie eine andere Idee haben, ist jede Farbe geeignet. Überlegen Sie während des Trocknens des Topfes genau, wie der endgültige Look aussehen soll, und ordnen Sie die Schnittdetails auf einem weißen Blatt an. Auf diese Weise können Sie die Details und möglichen Hindernisse berücksichtigen, bevor Sie an den Vorzügen arbeiten.
Bereiten Sie die Klebstofflösung vor. Beginnen Sie, indem Sie die geschnittenen Elemente platzieren und die Klebstoffschicht vorsichtig auftragen, wie in den Ideen für beschrieben Stein Decoupage и Decoupage mit einer Serviette. Wenn Sie dichtere Stoffdetails verwenden, lassen Sie diese ein letztes Mal, nachdem die gesamte Zusammensetzung fertig und trocken ist. Gegebenenfalls Anpassungen vornehmen / mit Acrylfarbe nachbearbeiten und abschließend lackieren.