Indem wir diese Ideen für das Wohnzimmer präsentieren, werden wir versuchen, einige der Vor- und Nachteile dieses Raums herauszustellen. Das Kombinieren von Küche, Esszimmer und Wohnzimmer in einem gemeinsamen offenen Bereich ist eine Wahl, die immer häufiger vorkommt, selbst in nicht so großen Häusern. Diese architektonische Lösung ist sehr praktisch, weil sie Räume öffnet und mehr Freiheit bei der Anordnung gibt. Und wenn bei einem Neubau das Wohnzimmer von der Idee über den Entwurf bis zum Bau entsteht, ist es bei der Rekonstruktion eines alten Gebäudes oft mit vielen technischen, strukturellen und dokumentarischen Schwierigkeiten und Problemen verbunden. Die Funktionalität ist unbestritten, aber es sollte nicht vergessen werden, dass die Küche ein Arbeitsraum ist. Das Fehlen eines guten Anspruchs und das Vorhandensein von Küchenchaos durch Geräusche von Geräten, Geräten, Produkten und Utensilien ist einer der Nachteile, wird jedoch durch die Fähigkeit ausgeglichen, in ständigem Kontakt mit anderen im Haushalt zu stehen. Letzteres kann wiederum ein Nachteil sein, wenn nicht genügend anderer Raum für Abgeschiedenheit vorhanden ist, da selbst der Wunsch, Frieden zu genießen, unmöglich sein wird. Große Räume, die vom Wohnzimmer geprägt sind, sollten selbstverständlich möbliert sein. Dies ist häufig ein Problem, wenn Menschen unterschiedliche Stile im Inneren der Küche und am Ort der Entspannung wünschen. Dieses Problem kann jedoch zu einer kreativen Herausforderung und Inspiration für die Trennung einzelner Zonen in einen Raum werden. Unabhängig davon, was hier gesagt wurde, ist die Auswahl einer Heimverteilung eine Frage des persönlichen Gefühls der Harmonie, und was für den einen Nachteil ist, kann sich für den anderen als größter Vorteil erweisen.




Innendekoration Ideen mit Wand- und Möbelaufkleber.