Ein Feuer im Boden mit Ziegeln zu machen ist eine relativ einfache Aufgabe, die kein Geld erfordert und recht praktisch ist. Der Bau einer solchen Feuerecke hat einen eigenen kulinarischen und romantischen Aspekt. Kulinarisch, weil Dutzende von Gerichten in der Glut des Feuers zubereitet werden können, und romantisch, weil selbst eine einfache abendliche Drinkparty in der Nähe des Feuers harmonischen Genuss bringt. Dieser Ansatz ist wahrscheinlich der älteste, mit dem der Mensch im Freien einen Herd baut, da er sich nicht auf den Bau von Strukturen stützt, sondern nur auf ein wenig Handarbeit, um ein Loch in den Boden zu graben und natürliche Materialien zu verwenden. Gleichzeitig ist das Feuer vor Windböen und alles andere vor dem Feuer geschützt.

Herstellungsart:


Es gibt verschiedene Ansätze zum Bauen, Anordnen und Dekorieren eines solchen Außenbereichs, aber die grundlegenden Schritte sind identisch - Auswahl eines Ortes, Darstellung der Größe, Bestimmung der Tiefe, Graben, Auskleidung. Es ist wünschenswert, dass der Boden des Herdes mit Steinen und Ziegeln oder Blähton bedeckt ist. Auf diese Weise wird zusätzlich zu einer längeren Temperaturbeständigkeit eine Drainageschicht gebildet. All diese und eine Reihe weiterer Details sollten vor Beginn der Arbeiten in einem klaren Plan berücksichtigt und systematisiert werden. Nach dem Bau des Herdes wird dringend empfohlen, einen zweiten Schutzumfang vorzusehen, der zusätzliche Sicherheit vor möglichen Kohlen und Funken bietet. Der letzte Schliff sowie die verwendeten Materialien können sehr unterschiedlich sein und jeder sollte seinen persönlichen Sinn und Ansatz in seine Kreation investieren.